Tagesklinik mit vier Wohneinheiten in Singen, 2005

Weitere Bilder

Kennzahlen:
Umbauter Raum:   5.224 m3
Nutzfläche:                703 m2
Verkehrsfläche:         348 m2

 

Lage/ Gestaltung/ Konstruktion:

In zentraler innerstädtischer Lage entstand eine neue und attraktive Wohn- und Arbeitsstätte mit Tiefgarage. Im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss ist eine Klinik für die Tagesbetreuung von psychisch erkrankten Menschen untergebracht. Mit dieser Einrichtung wird eine wichtige Versorgungslücke in Singen geschlossen. In den darüber liegenden Stockwerken befinden sich vier moderne und großzügige Maisonettewohnungen mit einem außergewöhnlichen Blick auf den Hohentwiel. Die langen Gebäudeseiten sind nach Osten und Westen ausgerichtet. Mit seiner Schmalseite schließt der Baukörper in der Freiheitstraße den Blockrand und schiebt sich nach Norden in den begrünten Außenbereich mit Innenhofcharakter, so dass die Nutzer des Hauses diese “private grüne Lunge” mitten in der Stadt genießen können. In der Straßenflucht springt das Gebäude gegenüber der Altkatholischen Kirche zurück, um dem Kirchengebäude seinen historischen Solitärcharakter zu bewahren. Die verputzte Lochfassade der beiden Obergeschosse hebt sich gestalterisch von dem Erd- und Attikageschoss ab. Durch die Komplettverglasung des Erdgeschosses wird ein schwebender Eindruck der beiden Obergeschosse erreicht. Die Außenwände im ersten und zweiten Obergeschoss wurden nach statischen Erfordernissen gemauert bzw. betoniert und mit einem Vollwärmeschutz versehen. Das Attikageschoss ist als leichte, gedämmte Stahl- bzw. Holzbauweise konzipiert. Die Außenhaut wird hier durch eine hinterlüftete Faserzementverkleidung gebildet.

Das Dach ist als gedämmte Holzkonstruktion mit einer extensiven Begrünung ausgeführt. Die Dachterrassen sind bekiest und mit einem wetterbeständigen Holzrost versehen. Die Erschließung der Wohnungen erfolgt über ein Treppenhaus vom Kellergeschoss bis in das zweite Obergeschoss. Diesem ist eine Liftanlage vorgelagert, welche eine barrierefreie Erschließung bis zum zweite Obergeschoss ermöglicht. Im Bereich der Tagesklinik ist eine zusätzliche interne Erschließung durch eine separate Treppe ermöglicht.

Die berufsrechtlichen Bestimmungen, insbesondere das Architektengesetz Baden-Württemberg sowie die Berufsordnung, sind einsehbar auf der Homepage der Architektenkammer Baden-Württemberg:

http://www.akbw.de/download/architektengesetz.pdf

http://www.akbw.de/download/berufsordnung.pdf

Der freie Architekt und Stadtplaner SRL Dipl.-Ing. Wolfgang Riede ist eingetragenes Mitglied der Architektenkammer Baden-Württemberg, Danneckerstr. 54, D-70182 Stuttgart, Bundesrepublik Deutschland. Hieraus ergibt sich die Berechtigung zum Führen der Berufsbezeichnung.

© 2015 by riede-architekten. All rights reserved.

Dipl.-Ing. Wolfgang Riede, freier Architekt und Stadtplaner SRL in Singen.

Julius-Bührer-Str. 4  |   78224 Singen   |  Tel. 07731-906990   |  Fax. 07731-906999   |  info@riede-architekten.de